Home
Aktuelles
Über uns
Unsere Hunde
Wurfplanung
Unsere Zucht
Rasse
Kontakt
Gästebuch
     
 


Wir, das ist eine elf köpfige Familie, wobei 8 Familienmitglieder nur zwei Beine haben. Wir leben in einem großem Haus im kleinen Ort Geldern-Baersdonk. Bei einer Grundstücksfläche von 3000m² können unsere Hunde nach Herzenslust toben, buddeln und viele Freunde empfangen. Zum Beispiel die wilden Aussie-Hündinnen Maddy und Sally von unserer ältesten Tochter.

Unser Zuhause im Winter 2010/2011





Und im Sommer




Unsere Liebe zu den Retrievern begann mit unserem Golden-Retriever Bobbie, den wir als Scheidungsopfer im Jahr 1994 übernommen haben. Er war sehr unerzogen und zog an der Leine, doch wir schlossen ihn sofort in unser Herz.Unsere Rauhaar-Dackel Dame Polly nahm ihn in ihr Rudel auf und passte von nun an auf ihn auf.Wehe ein anderer Hund machte ihn an, da wurde sie zur Löwin. Wir besuchten mit ihm Hundeschulen und er entwickelte sich super. Er war der perfekte Familienhund, er kuschelte liebevoll mit den Kindern und sein liebstes Hobby war das Tragen von Stöcken, wobei man zu halben Bäumen, wohl nicht mehr Stock sagen kann ; ) Leider mussten wir unseren Bobbie am 4. August 2006 gehen lassen, doch werden wir ihn nie vergessen.

 

Unser nächster Golden-Retriever war eine Hündin namens Feline. Im Jahr 2000 kam sie als Welpe zu uns. Feline bedeutet übersetzt so etwas, wie die Glück bringende und das hat sie uns ihr ganzes Leben lang gebracht, Glück. Zu Letzt hat sie mit 10-Jahren noch ihre Ausbildung zum Therapiehund bestanden, doch leider mussten wir sie am 23.April 2010 zu Bobbie gehen lassen. Für sie war es eine Erlösung, doch sie hinterlässt eine sehr große Lücke in unserem Leben, die nur schwer wieder zu schließen ist.

 

2001 zog noch eine zweijährige Golden-Retriever Hündin bei uns ein. Auch Sie brauchte, wie Bobbie ein neues Zuhause und das fand sie bei uns. Joy schwamm für ihr Leben gern. Sie fand jede Pfütze, war sie auch noch so verborgen, sie spürte sie auf. Ihr liebstes Hobbys war aber kuscheln, am liebsten wäre sie immer in einen von uns reingekrochen. Sie dachte wohl, dass sie ein kleiner Schoßhund oder ein Teddybär wäre. Am 30. Dezember 2011 trat sie ihre Reise über die Regenbogenbrücke an.
Jetzt liegt sie wieder mit Bobbie und Feline zusammen auf einem Deckchen und kuscheln. Wir vermissen dich.

Unsere Golden Retriever machten ihrer Rasse alle Ehre. Ihr Wesen war einfach golden.

                                   "Goldensoul"

1999 haben wir den ersten Flat Coated Retriever kennengelernt.In unserer damaligen Hundeschule gab es einen wunderschönen Rüden. Der war einfach toll. 9 Jahre trugen wir uns mit dem Gedanken,bis es endlich soweit war.


 

Frieda ist unsere erste Flat-Coated-Retriever Hündin, sie kam im Februar 2008 zu uns. Sie ist einfach fabelhaft. Super sozial zu großen und kleinen Menschen und zu Artgenossen.Somit lag es nahe, dass sie auch die Therapie-Begleithundeausbildung macht. Im Juli 2011 legte sie (und ich) die Prüfung mit sehr gutem Ergebnis ab.Es macht ihr sehr viel Spaß mit Kindern zu arbeiten.So reifte der Gedanke diese guten Eigenschaften von Frieda weiter zu vererben. Wir entschlossen uns mit Frieda zu züchten. Nachdem alle Untersuchungen und Formalitäten abgeschlossen waren, bekamen wir im Februar 2010 die Zuchtzulassung.Frieda ist eine großartige Mutter geworden. Apportieren ist Friedas Passion. Alles was rumliegt wird durch die Gegend getragen.  Durch Afiglia sind wir zum apportieren gekommen. Es ist aber Friedas neue Leidenschaft. Wie man wieder sieht, man (Hund) ist nie zu alt. Frieda hat uns drei Würfe geschenkt mit wunderbaren Welpen. Einige von ihnen sind in ihre Fußstapfen getreten und auch in sozialen Berufen tätig. Jetzt ist sie nur noch liebevolle Oma und die souveränste Rudelführerin die man sich wünschen kann. Frieda ist seid Februar 2015 aus der Zucht und wir bis zu ihrem lezten Atemzug unser Familienmitglied bleiben.

Aus Friedas erstem Wurf, haben wir eine braune Hündin  behalten. Ein Sonnenschein, ihr Name Afiglia (ital.: die Tochter)-Ihr Fell ist dunkelbraun(darkliver) es schimmert fast schwarz  Afiglia ist mit allem gut Freund, ja okay nicht mit Nachbars Katze. Sie liebt Mensch und Hund. Sie hilft ihrer Mutter bei der Therapiearbeit und macht es ausgezeichnet. Afiglia hat die Zuchtzulassungsprüfung im März 2012 bestanden. Im Juni hat sie uns 10 wunderschöne Welpen geschenkt. Afiglia macht das Dummytraining viel Spaß. Sie ist voll konzentriert und ganz ruhig bei der Sache.


Im Mai 2012 haben wir die Dreierbande wieder voll gemacht.Piccolina "die Kleine" (Yang Karkonoski Champion), kam zu uns als Friedas Welpen von ihren neuen Familien abgeholt waren. Lina legte sich nach der Kennenlernphase zu Frieda ins Körbchen. Morgens als ich aufstand lag sie da und nuckelte an Friedas Zitzen. Frieda hat die Kleine adoptiert. Das war sehr schön anzusehen, auch heute sind sie ein gutes Team. Lina lernt sehr viel von den beiden Großen. Lina ist eine aufgeweckte Hündin mit ausgeprägtem "will to please" (sie will immer gefallen und alles richtig machen) wie unsere beiden anderen Damen. Sie ist mein Schatten, sie verfolgt mich auf Schritt und Tritt wenn ich es zulasse. Sie hat ein sehr freundliches ausgeglichenes Wesen und steht mit jedem per DU.Sie liebt große und kleine Menschen und manschmal muss sie, Sie sogar küssen. Weil sie eine emphatische Hündin ist bekommt sie sofort mit, wenn etwas nicht stimmt. So haben wir auch durch Zufall erfahren dürfen, dass sie Veränderungen bei Diabetikern erkennen kann und anzeigt. Sie ist einer der wenigen Hunde denen es im Blut liegt und sie nie eine Ausbildung dafür gemacht hat. Dummy macht sie auch sehr gern und ist immer 100% bei der Arbeit.  Lina ist unser Nachwuchs für die Zucht, sie ist die Tochter von FCI Champion-Eltern. Im Januar 2015 bekam Lina ihre Zuchtzulassung und schenkte uns im Juni ihren ersten Wurf. Wie erwartet ist sie eine sehr aufmerksame Mutter, ihr Instinkt ist hervorragend ausgebildet.


Seid Mai 2013 verstärkt Cia unser Team. Lina und Cia sind gute Freunde geworden, Frieda und Afiglia haben sie in unserem Rudel aufgenommen. Das war auch nicht anders zu erwarten. Unsere Mädels sind so sozial im Umgang mit Artgenossen. Cia ist eine sehr liebe und verschmuste Hündin. Sie liebt Mensch und Hund und geht auf alle offen zu.
Jetzt nach einem Jahr ist sie in unserem Rudel angekommen, sie brauchte die Zeit


Von Afiglia´s zweiten Wurf April 2014 haben wir Estella eine darkliver (braun) Hündin behalten.
Stella soll mal das Erbe ihrer Mutter fortführen. Stella liegt die Dummyarbeit im Blut.
Sie ist eine wesensfeste, freundliche Hündin die unser Rudel  bereichert.
Die Entscheidung eine Hündin von Afiglia zu behalten war goldrichtig.
Sie macht uns sehr viel Freude, unser Sternchen.

Aus Estella`s ersten Wurf Mai 2018 haben wir eine Hündin behalten, sie ist eine ganz besondere Hündin. Sie ist ausgeglichen, wissbegierig und lernfreudig.In der Dummyarbeit ist sie sehr aufmerksam. Ihre Fellfarbe ist noch dunkler als das ihrer Mutter. Sie wird eines Tages die Zucht würdig weiterführen.
Isabeau ,Stella`s kleine Tochter muss sich im Moment allen Untersuchungen unterziehen,damit sie hoffentlich die Zuchtzulassung erlangt. Ihr freundliches Wesen und ihre Gelassenheit lassen sie ein tolle Mutter werden.

       Der Flat Coated Retriever hat ein Wesen und ein Fell wie Samt und Seide                             Darum ist unser Name Programm. ;-))

                                        "SOUL OF SILK"